Softlaser-Behandlung

von Sigrid Hamann  -  Auf 02 Jul, 2013 -  0 Kommentare

Der große Vorteil besteht in der völligen Schmerzfreiheit. Bei dieser Methode sind keinerlei Nebenwirkungen bekannt. Das Wort Laser bedeutet: Light Amplifikation by Stimulatet Emission of Radiation. Es wird Licht einer bestimmten Wellenlänge verstärkt und polarisiert. Auf diese Weise entsteht ein Lichtstrahl – der Laserstrahl. Er ist in der Lage einen Energiepunkt zu aktivieren. Wegen der niedrigen Energieabgabe im Vergleich zu anderen Laseranwendungen spricht man hier von der Softlaseranwendung.

Rechtl. Hinweis:

Meine Arbeit mit dem Soft-Laser beschäftigt sich ausschließlich mit der Aktivierung und Harmonisierung körpereigener Energiefelder. Ich treffe keine Heilaussagen und kann keine Erfolgsgarantien geben. Personen mit Schlaganfall, Epilepsie sowie Schwangere können leider nicht behandelt werden. Ich arbeite mit hochwertigen medizinischen Softlaser-Geräten deutscher Firmen.